Mittwoch, 31. Dezember 2008

Mit "Großväterchen Frost" ins neue Jahr

"Der gestrenge Frost - Морозко"
Zum heutigen russischen Weihnachtstag und zum Jahreswechsel macht die 11-jährige Nigina Zimmermann unseren behinderten Kindern im sibirischen Irkutsk ein schönes Geschenk: sie liest uns (auf Deutsch und Russisch) das Volksmärchen "Der gestrenge Frost" im Advents-Podcast "Die gute Tat" vor: Zum Podcast-Märchen
Herzlichen Dank an Nigina und an Bianca Gade für ihren Advents-Podcast!
Damit wünschen wir unseren russischen Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und Ihnen allen ein frohes neues Jahr!

Dienstag, 30. Dezember 2008

Unser Buch gegen Kinderarmut

Projekt: Buch gegen Kinderarmut
Das Projekt: Bücher werden ihren Wert nie verlieren – aber nicht jedes Kind hat das Glück, mit Büchern groß werden zu können. Andere Medien scheinen auf den ersten Blick verführerischer zu sein und verdrängen die Bücher nach und nach aus den Kinderzimmern. Das Projekt „Unser Buch“ möchte Bücher auch jenen Kindern nahe bringen, die sonst selten ein solches in der Hand halten. Und wie könnte das besser gelingen als mit einem von den Kindern selbst geschriebenen und illustrierten Buch.
Aus jeder guten Idee kann ein Buch entstehen! Diese erste Idee in Wort und Bild so zu beschreiben, dass sie viele mitreißt – das ist die spannende Aufgabe der Kinder. Ab Februar würden wir gerne in den verschiedensten Schulen , 1—4. Klasse, das Projekt „Unser Buch“ durchführen. Gemeinsam mit dem PVK-Verlag in Münster werden wir mit den Kindern ein eigenes Gedichtsbuch zum Thema "TRÄUME BRAUCHEN FREUNDE“ erdenken, schreiben, illustrieren und schließlich in den freien Buchhandel bringen.
Zu Beginn des Projektes werden uns der Illustrator Philipp von Ketteler und seine Frau, die Autorin und Verlegerin Caroline von Ketteler einen Einblick in ihre Berufe und die Entstehung ihrer Bücher geben.
Im Anschluss daran möchten wir im Rahmen des Projekts mit den Kindern nach Ideen suchen für ein eigenes, zu erstellenden Buches. Text und Illustration werden entstehen, Pressearbeit angegangen, Werbung gemacht, Lesungen organisiert und Sponsoren gesucht.
Schließlich erfolgt die Abgabe des Manuskriptes an den PVK-VERLAG, der sich um den Druck und die Vermarktung kümmern wird. Sobald das Buch fertig ist, erhält jedes der Kinder zwei kostenlose Belegexemplare.
Das gesamte Projekt ist für die Kinder kostenlos: Das Projekt finanziert sich fortlaufend, das heißt: hat eine Gruppe so gut gearbeitet, dass sie Sponsoren findet und die Bücher sich im Buchhandel gut verkaufen lassen, so ermöglicht sie damit der nächsten Gruppe, an dem Projekt ebenfalls teilzunehmen.
Solltet Ihr Interesse haben, als Sponsor aufzutreten (Amazee) oder aber Ideen haben auf der Suche nach Sponsoren, so meldet Euch gerne bei Gabi Mohr: gegen-Kinderarmut Vielen Dank.

Samstag, 27. Dezember 2008

Spielen und Basteln in aller Welt

Wie spielen und leben die Kinder in anderen Ländern?

Mit vielen Spielen und Ideen zum selber basteln auf den Webseiten "Kinder dieser Welt"

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Allen unseren Freunden und Besuchern wünschen wir besinnlich-frohe Fest- und Feiertage

Gottesmutter-Ikone - Икона Божией Матери
Künstlerin: Liza Dorogova
Художница: Лиза Дорогова

Auch in diesem Jahr habe ich wieder eine deutsch-russische Weihnachts-/Neujahrsseite ins Netz gestellt - mit der Gottesmutter-Ikone von Liza Dorogova, einem Gedicht des russischen Philosophen Vladimir Solowjew und Rosenbildern zu "Es ist ein Ros' entsprungen":

Zu den Webseiten

Samstag, 15. November 2008

Basteln, backen, erzählen ...

Lynn Gordon (Autor), Susan Synarski (Illustrator)
52 kreative Ideen für kleine Künstler

Kunstmann Verlag 2008, Packung mit 52 illustrierten Karten, ISBN 4260164590014, 6.90 EUR
Jeder Mensch ist ein Künstler – und die kleinen Menschen ganz besonders! Wie man die Kreativität bei Kindern fördern und sie zur Herstellung kleiner Kunstwerke animieren kann, dazu liefern diese 52 kunterbunt gestalteten Karten eine ganze Palette alltagstauglicher Ideen.
Rezension (Auszug): " ... Basteln, backen, erzählen - Dekorative Elemente gehören besonders für Kinder mit in die Vorweihnachts- und Weihnachtszeit. Selbstgebastelt bekommen sie selbstverständlich einen ganz eigenen Charakter, geben Raum für viel Kreativität, gemeinsame Zeit mit der Familie oder Freunden und Gespräche rund um die kalte Jahreszeit. Sogar die Vögel der Umgebung kommen auf ihre Kosten, wenn sich kleine Nachwuchsköche an Futteraufhängern versuchen ... " lernclick.de

Gemeinsam Bauen, Malen und Selbermachen

Sabine Bohlmann
Ideenreich
- Mit Kindern kreativ sein

brosch., 144 S.,ISBN: 978-3-8025-1760-0, 14,95€ [DE], 15,40€ [AT]
Jenseits von Kastanientieren und Strohsternen liegt das Ideenreich von Sabine Bohlmann. Ihr unerschöpflicher Fundus an Gestaltungsvorschlägen beflügelt die Kreativität und Fantasie von Kindern und Eltern gleichermaßen. Ob Stoff, Gips, Pappe oder Naturmaterialien – dieser unkonventionelle Elternratgeber macht Lust auf das gemeinsame Bauen, Malen und Selbermachen. Zum Beispiel einen Kickertisch oder eine Landschaft aus Gips. Oder verbringen Sie doch mal einen Nachmittag mit einem berühmten Maler und tauchen Sie ganz in seine Welt ein! Sabine Bohlmann führt auf ihre einfühlsame Weise vor, wie viel kreatives Potenzial in jedem von uns und besonders in unseren Kindern steckt.

Dienstag, 4. November 2008

Handbuch Kunst mit Kindern

Kinder zum Olymp! - Wege zur Kultur für Kinder und Jugendliche
Herausgegeben von Karin v. Welck und Margarete Schweizer im Auftrag der Kulturstiftung der Länder. Mit Beiträgen von Donata Elschenbroich, Linda Reisch, Wolf Singer u.v.a., Patenbriefe von Georg Baselitz, Thomas Brussig, Dietrich Fischer-Dieskau, William Forsythe, Petra Gerster, den Wise Guys u.a., 352 S. mit 130 farbigen Abbildungen, Klappenbroschur, ISBN 3-87909-829-8, EUR 5,00
Das spartenübergreifende Handbuch für Schulen, Museen und Theater, Künstler und alle anderen, die mit Kunst, Kultur und Kindern arbeiten wollen liefert Denkanstöße und Projektideen, zeigt inspirierende Projekte für alle Altersstufen, gibt nützliche Tipps im Serviceteil: Ansprechpartner, Kontakte, Institutionen, Fördermittel.
Leseproben Theorie: Karin v. Welck - Über die Notwendigkeit einer Kultur- und Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche; Wolf Singer - Musische Bildung muß spätestens im Kindergarten beginnen; Klaus-Ernst Behne - Kultur kommt von ... unten. Zur Notwendigkeit des (Wieder-)gewinns von kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche.
Leseproben Praxis: Der Komponist und die Schule - Die AG Neue Musik am Leininger Gymnasium,Grünstadt; Theater und mehr - Der Kulturverein 3K als innovatives Angebot für eine Stadt und ihre Schulen: Mühlhausen, Thüringen; Großer Auftritt im Museum - Das Projekt »Auf junge Art« in der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ... auf den Webseiten Kinder zum Olymp - Quelle der Information: Kunst in Schulen

Samstag, 1. November 2008

So schön war es beim größten Kinderatelier in Düsseldorf

So schön war es beim größten Kinderatelier am 20. September 2008 (Ankündigung in diesem Blog)

Claudia Seidensticker schreibt: Hallo liebe Kinder, liebe Eltern und Besucher und hallo liebe Unterstützer und Helfer! Eine VISION WURDE REALITÄT. Ich bin überglücklich über unsere gelungene, friedliche, lebendige, lustige, aufregende, bunte und leckere Veranstaltung. Eure Bilder hängen jetzt schon bestimmt an ihrem Platz in Eurem Kinderzimmer oder sogar an der Wohnzimmerwand. Ich habe mir gestern ein paar Impressionen anschauen können und war überwältigt von Eurer Kreativität. Vielen, vielen Dank auch für die gestrigen netten, persönlichen e-mail Danksagungen. Ich war ganz gerührt über die lieben Worte und danke von ganzem Herzen ALLEN, die dazu beigetragen haben. Das Buch zum Fest mit allen Fotos von Euch beim Malen, beim Rahmenprogramm und Fotos von den 100ten Helfern wird sicherlich noch vor Weihnachten erscheinen, so dass ihr Euch alle noch einmal bewundern könnt und damit wir noch lange eine Erinnerung an diesen schönen TAG haben werden.
Die glücklichen Gewinner der Reisen nach Griechenland sind: 1..Met, Noah und Naomi El Hachem haben mitgemalt aus Meerbusch; 2. Alina Lux aus Bochum; 3. Kiki Dietz, Helferin aus Rheinberg, hat selber 2 Kinder. Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich von ganzem Herzen!
Ich grüße Euch alle recht herzlich und wünsche Euch viel viel Freude an Euren Bildern. Eure Claudia Seidensticker und das komplette Team von Krass" - Zum Kinderatelier und Bunte Kinderatelier-Schau in dieser pdf-Datei (3 MB)

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Basteln mit Filz

Karin Neuschütz
Filzen mit Seife und Nadel

120 S., durchgehend farbig, geb., Aus dem Schwedischen von Iris Bierschenk, ISBN-10: 3-7725-2069, ISBN-13: 978-3-7725-2069-3, EUR(D) 19,90, EUR (A) 20,50, CHF 35,90
Karin Neuschütz beschreibt zwei Arten zu filzen: nass, mit warmem Seifenwasser, und trocken, mit der Filznadel. Durch das Filzen mit Wasser und Seife entstehen haltbare Spielsachen, die auch eine unsanfte Behandlung ushalten und gewaschen werden können. Mit der Filznadel dagegen kann man sehr genaue Grenzen zwischen unterschiedlichen Farben ziehen und so detaillierte Figuren gestalten: Verzierungen, Krippenfiguren, schöne Wandbilder. Die Autorin erläutert beide Filztechniken und zeigt, wie man sie miteinander kombinieren kann. Das Buch enthält außerdem Informationen über verschiedene Wollsorten, Pflegeanleitungen und historische Streiflichter.
Aus dem Inhalt: Begriffserklärungen - Filzen mit Seife - Filzen mit der Filznadel - Einige Tipps - Beschreibungen - Historische Streiflichter - Unterschiedliche Wollsorten - Karden - Pflegeanleitung - Literatur - Bezugsquellen
Über die Autorin: Karin Neuschütz,1949 geboren, interessierte sich, neben ihrem Studium der Psychologie, Pädagogik und Soziologie schon immer für Handarbeiten. Sie liebt es, neue Techniken auszuprobieren. In zahlreichen Kursen und Büchern vermittelt sie, Eltern und Lehrern einfache und witzige Ideen für selbst hergestellte Kinderspielzeuge.

Basteln mit Filz

Silke Dümpelmann
Fingerpuppen
aus Filz

124 S., durchgehend farbig, geb., ISBN-10: 3-7725-2182, ISBN-13: 978-3-7725-2182-9, EUR(D) 19,90, EUR (A) 20,50, CHF 34,90
Zarte Merinowolle in verschiedenen Farben bildet das Ausgangsmaterial. Durch das Filzen entstehen robuste und formstabile Figuren, die ganz ohne Nähte in einem Stück gefertigt werden. Die Köpfe der Tiere werden kompakt nass gefilzt; Schnauze und Augen werden nachträglich mit der Filznadel gestaltet und verleihen den Fingerpuppen ihren besonderen Charme. Es lassen sich liebenswerte Fingerpuppen herstellen, mit denen Kinder fantasievoll spielen können, die Tierfiguren eignen sich aber auch für therapeutische Zwecke oder einfach als dekorative Objekte. Ob Hund, Katze oder Maus oder exotische Tiere – Löwe, Giraffe, Elefant oder Tiger –, mit dieser Filztechnik lassen sich nahezu alle Tiere ausdrucksstark formen. Die Figuren aus Filz erfreuen Auge, Herz und Hand und sind bei Kindern ebenso beliebt wie bei Erwachsenen.
Inhalt: Arbeitsplatz und Materialien. Kleine Filzkunde - Filzen einer Fingerpuppe: das «Schema F» - Anleitungen: Einfache Figuren ohne Schwanz (Hund) - Einfache Figuren mit Schwanz: (Hund, Katze, Maus) - Figuren mit Hörnern (Kuh, Widder) - Geflügelte Tiere (Eule, Fledermaus) - Waldtiere (Fuchs, Wildschwein, Hirsch) - Exotische Figuren (Elefant, Giraffe, Leopard) - Nach dem Trocknen: Arbeiten mit der Filznadel - Gestalten des Gesichts (Augen, Schnauze, Schnurrhaare) - Problemlösungen
Über die Autorin: Silke Dümpelmann, geb. 1966, Journalistin,
lebt mit drei Katzen und zwei Ponys in einem alten Herrenhaus bei Marburg. Mitte der 90er Jahre entdeckte sie das Filzen und ist seither von diesem Material fasziniert. Über das Filzen von Taschen und Teppichen entdeckte sie zunehmend das plastische Gestalten, und die ersten Figuren entstanden. Zahlreiche Fingerpüppchen verließen seitdem die Marburger Werkstatt und begeistern Kinder und Eltern ebenso wie Lehrer oder Therapeuten. Silke Dümpelmann ist Mitglied im Bundesverband Kunsthandwerk.

Basteln mit Märchenwolle

Christine Schäfer
Süße Früchtchen
aus Märchenwolle

109 S., durchgehend farbig, geb., ISBN-10: 3-7725-2136, ISBN-13: 978-3-7725-2136-2, EUR(D) 18,90, EUR (A) 19,50, CHF 34,00
Unversponnene Wolle, allgemein auch als Märchenwolle bekannt, ist ein herrliches, weiches Material, das unzählige Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Aus der Fülle ihrer kreativen Ideen hat Christine Schäfer kleine «fruchtige Verlockungen» herausgegriffen, die sich nicht nur wunderbar als Dekorationen für Geschenke eignen, sondern auch einem gedeckten Tisch optisch das besondere Etwas verleihen – dann schmeckt der Kirsch- oder Himbeerkuchen gleich doppelt so gut ... Christine Schäfer erklärt in leicht verständlichen und ausführlichen Arbeitsschritten und mit einer Fülle schöner Details versehen für Geübte und Ungeübte das Gestalten von Früchten und kleinen Figuren: Im kreativen Tun lässt sich so von der Himbeere bis zur Limone, vom Kürbis bis zur Kastanie ein bunter Korb voll wollig-fruchtiger Vielfalt gestalten.
Aus dem Inhalt: Etwas zu den süßen Früchtchen - Materialkunde - Hilfsmittel Filznadel - Wie die süßen Früchtchen entstehen - Proportionen - Flügelformen - Waldfrüchte - Gartenfrüchte - Zitrusfrüchte - Rezept «Lieblingsobstsalat» - Rezept «Grumbeersupp mit Quetschekuche» (Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen) - Bezugsquellen

Basteln vor Weihnachten

Viola Ulke
Krippenfiguren

118 S., durchgehend farbig, geb., mit Schnittmusterbogen, ISBN-10: 3-7725-2138, ISBN-13: 978-3-7725-2138-6, EUR(D) 18,90, EUR (A) 19,50, CHF 34,00
Die Zeit um Weihnachten gehört, neben den Urlaubstagen im Sommer, zu den wohl schönsten Familienmomenten im Jahr. Für und mit Kindern diese Zeit künstlerisch und kreativ zu gestalten, dazu möchte das Buch von Viola Ulke beitragen. Stall, Krippe und die verschiedenen Krippenfiguren lassen sich mithilfe genauer Anleitungen herstellen und verleihen so dem Weihnachtszimmer seine ganz besondere Atmosphäre. Maria und Josef, Hirten und Könige, Ochs und Esel, Kamel und Elefant – sie sind ein wichtiges Element für die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit. Gerade bei Familien mit Kindern dürfen sie nicht fehlen; jedes Jahr aufs Neue freuen sich die Kinder auf die Krippe und ihre Figuren. Viola Ulke beschreibt, wie man Püppchen und Tiere aus Drahtgestell und Naturmaterialien selbst herstellen kann; die Figuren sind ca. 20 cm groß, weich und stabil, haben harmonische Körperproportionen und sind sehr lange haltbar. Mit ihnen kann man unter dem Weihnachtsbaum oder auf einem Jahreszeitentisch eine vielseitige Krippenlandschaft aufbauen.
Aus dem Inhalt: - Am Anfang steht das Drahtgestell - Standfigur für Josef, die drei Könige und den Engel - Grundform kniende Hirten und Maria. Das Drahtgestell für die Maria - Herstellung von Kopf, Händen, Oberkörper und Unterkleid - Figur mit Beinen - Die Bekleidung - Engel - Maria und Josef mit Jesuskind - Lieder und Krippenspiel - Esel - Ochse - Der Stall - Landschaftsgestaltung für den Weg nach Bethlehem - Lieder und Krippenspiel - Alter Hirte - Schäfchen und Hirtenhund - Drei kniende Hirten - Die drei Könige - Kamel - Elefant - Landschaftsgestaltung für die drei Könige - Krippenfiguren
Über die Autorin: Viola Ulke, 1970 in Elsterwerda geboren, lebt mit ihrem Sohn am Bodensee. Sie arbeitete zunächst als Herrenmaßschnederin, später absolvierte sie eine Ausbildung zur Arzthelferin. Die kreative Arbeit mit Kindern und Erwachsenen ist ihr ein großes Anliegen, deshalb bietet sie viele Kurse an, in denen sie ihre Erfahrungen und Anregungen weitergibt.

Freitag, 26. September 2008

Tschaikowskys Kinderalbum

Peter Iljitsch Tschaikowsky, Thomas Kohlhase (Herausgeber,Vorwort), Alexandr Satz (Fingersatz, Interpretationshinweise)
Kinderalbum - Sammlung leichter Stücke für Kinder à la Schumann
Universal Edition, Urtext der neuen Tschaikowsky Gesamtausgabe. Nach den Quellen, op. 39; Klavier, Schwierigkeit: 2-3, 3. Auflage, ISMN: M-50057-176-6, ISBN: 978-3-85055-590-6, 12,95 €
Im Sommer 1878 schrieb Tschaikowsky sein "Kinderalbum", eine "Sammlung leichter Stücke für Kinder à la Schumann", wie es im Untertitel heißt. In Anlehnung an Schumanns "Album für die Jugend" sind die 24 Miniaturen nicht nur technisch leicht ausführbar, sondern im Genre auch unmittelbar auf die Kinderwelt bezogen. Damit sind die Kompositionen für den Unterricht hervorragend geeignet und bilden eine willkommene Bereicherung zu Schumanns Pendant. Die Ausgabe folgt dem Urtext der Tschaikowsky-Gesamtausgabe, die Hinweise zur Interpretation berücksichtigen eine kindgemäße Klavierpädagogik.
Inhalt: Morgengebet - Wintermorgen - Mama - Pferdchenspiel - Marsch der Holzsoldaten - Die neue Puppe - Die Krankheit der Puppe - Das Begräbnis der Puppe - Walzer - Polka - Mazurka - Russisches Lied - Der Bauer spielt auf der Harmonika - Kamarinskaja - Italienisches Liedchen - Altes französisches Liedchen - Deutsches Liedchen - Neapolitanisches Liedchen - Ammenmärchen - Baba-Jaga - Süße Träumerei - Lied der Lerche - In der Kirche - Der Leierkastenmann singt

Eine Aufführung in Zürich (September 2008): Pjotr Tschaikowski * Пётр Ильич Чайковский wurde 1840 in Wotkinsk geboren, etwa 800 km nordöstlich von Moskau. Schon mit vier Jahren wollte der kleine Pjotr Klavierunterricht, was seine Eltern doch sehr erstaunte. Als sein Vater aber aus Sankt Petersburg ein mechanisches Klavier nach Hause brachte, war der noch nicht einmal fünf Jahre alte Pjotr hell begeistert. Und als seine Mutter ihn danach zum ersten Mal auf einem Klavier Tonleitern spielen liess, konnte er schon ein Stück nachspielen, das er früher einmal gehört hatte. Die Familie engagierte deshalb die Klavierlehrerein Maria Paltschikowa, die bald erkennen musste, dass der kleine Pjotr besser vom Blatt spielte als sie selbst. Trotzdem musste Tschaikowski als junger Mann die Rechtsschule in Sankt Petersburg absolvieren und anschliessend im Justizministerium arbeiten. Während dieser Zeit nahm er aber aus eigenem Antrieb private Klavierstunden und begann 1866 zu komponieren. Heute gilt Pjotr Tschaikowski als bedeutendster russischer Komponist des 19. Jahrhunderts ... Mit vielen Bildern auf krusenstern.ch

Donnerstag, 11. September 2008

"Himmel und Hölle", "Räuber und Gendarm", Bastelarbeiten und mehr

Johanna Woll, Theo Götz, Margret Merzenich
Alte Kinderspiele

128 S., 44 Farbf., 30 Zeichn., 23 Lieder nach Noten., kart. ISBN 978-3-8001-6896-5, € 9,90
Sind nicht stets die einfachen, oft Jahrhunderte alten Spiele wie "Himmel und Hölle", "Räuber und Gendarm", Bastelarbeiten wie Pfeil und Bogen, Weidenflöte oder Drachen die eigentlichen Lieblinge der Kinder gewesen? In diesem Buch finden Sie eine breitgefächerte Zusammenstellung alter Kinderspiele. Nach einem geschichtlichen Überblick werden beispielsweise Lauf- und Fangspiele, Zungenbrecher und Abzählverse sowie selbstgefertigtes Spielzeug wie Wollepüppchen oder die Strickliesel beschrieben.
Kinderspiele: Lauf- und Fangspiele, Versteckspiele, Blinde Kuh, Pfänderspiele, Ballspiele, Ratespiele, Abzählverse; Für die Kleinsten: Fingerspiele, Kinderreime, Kinderlieder; Im Jahreslauf: Martinstag, Klopfnächte, Neujahr, Dreikönig, Osterspiele. Spielzeug basteln aus Naturmaterial, Drachen bauen, Papier falten, Strickliesel, Fadenspiele und vieles mehr.
Vorwort von Dr. Heinrich Mehl (Hohenloher Freilandmuseum): Ein Buch über "alte Kinderspiele" in einer Zeit, da die Geschäfte überquellen von Baukästen, Puppen und Stofftieren? Beschreibung einfacher Reigen und Abzählreime, traditioneller Versteck- und Hüpfspiele, wo doch Verlage in wachsender Zahl neue Kinderbücher und Spielideen produzieren, wo es Kinderkino und pädagogische Fernsehprogramme für Kinder gibt? Verlag und Autoren sind der Meinung, daß hier kein Widerspruch vorliegt, im Gegenteil: sie glauben, daß es gerade heute lohnt, an die Kinderwelt der Vergangenheit zu erinnern. Unsere Großeltern und Eltern, vor allem auf dem Land und in einfachen Verhältnissen aufwachsend, kannten in ihrer Jugend kein aufwendiges technisches Spielzeug, keine von Designern ausgetüftelten Gesellschaftsspiele - und sie spielten ebenso oft und ebenso konzentriert und leidenschaftlich wie Kinder heute! Ihre Spielwelt war weniger geplant und gestaltet von Pädagogen, Autoren, Animateuren (also von Erwachsenen), sie entstand viel unmittelbarer aus den Bedürfnissen, aus der Phantasie und Erfindungsgabe der Kinder heraus. Wenn heute eine vollendet "ausgestattete" Puppe, ein Bauernhof aus realistisch geformten Plastikteilen die Kinderaugen beglückt, so schufen die Kinder von einst mit ihrer Vorstellungskraft die gleichen Spielbegleiter aus Woll- und Stoffresten, aus aufgelesenen Kastanien und Tannenzapfen.
Ob die Kinder unserer Zeit, inmitten einer nahezu grenzenlosen Fülle an Spielangeboten, wirklich glücklicher sind? Sind nicht stets die einfachen, teilweise jahrhundertealten Spiele "Himmel und Hölle", "Räuber und Gendarm", die vertrauten Abzählreime, Bastelarbeiten wie Pfeil und Bogen, Weidenflöte, Papierhelm oder Drachen die eigentlichen Lieblinge der Kinder gewesen? Andere Umweltbedingungen, die Verstädterung unserer Welt, "Pädagogisierung" heutigen Kinderlebens - sie bewirken unausweichlich eine Veränderung von Spielen und Spielzeug. Wenn Kinder die klassischen Spiele des 19. und frühen 20. Jahrhunderts heute nicht mehr spielen, so sind wir Erwachsenen daran schuld. Ist es deshalb nicht an der Zeit, "alte Kinderspiele" festzuhalten und die Erwachsenen zu ermuntern, diese an ihre Kinder weiterzugeben?
Die Autoren des Buches gehören zum ehrenamtlichen Mitarbeiterkreis des Hohenloher Freilandmuseums. Ihr Zusammensein mit Kindern im Museum, Mitarbeit bei Aktionstagen und Ausstellungen, eigene Forschungs- und Sammeltätigkeit im ländlichen Hohenlohe haben sich gleichsam "spielerisch" zu diesem Buch verdichtet. Grundlagen waren stets praktische Erfahrungen, Gespräche, Beobachtungen, nicht akademisches Quellenstudium - so sieht sich vorliegende Arbeit als mit Kopf und Herz geschriebene Sammlung, gedacht als Erinnerung, Ermunterung, Anleitung für all diejenigen, die Kinder lieben. - Inhaltsverzeichnis und Register: Deutsches Fachbuch

Erlebnispädagogik mit Wolle

Irmgard Kutsch, Christian Tangemann und Brigitte Walden
Die Wollwerkstatt
- mit einer Anleitung zur Filznadeltechnik und Geschichten von Olaf aus Windebüll

144 seitiger geb. Farbbildband, 21 x 28 cm, ISBN 3-9808672-5-0, € 18,-
Mit weichen warmen Wollebergen begegnet die Erlebnispädagogik der Natur-Kinder-Garten-Werkstatt dem kantig-kalten Strom der Zeit. In der handwerklichen Verarbeitung der Wolle entdecken wir das Ursprüngliche wieder und lernen in seiner lebendigen Pflege und Weiterführung Vergangenheit zu verstehen, Gegenwart zu begreifen, Zukunft zu gestalten. - Der Zauber der Wollwerkstatt liegt im Erfahren unserer Sinne: Beim Fühlen der Wolle, Bewegen und Begreifen, beim Riechen von Rohwolle und beim Sehen der verschiedenen Farben und Wolllocken. Im Umgang mit der Wolle lernen bereits die kleinsten Geschicklichkeit und Geduld. Wir können unsere Phantasie freilassen und uns kreativ entfalten. Wir spüren ihre Wärme vom ersten Verarbeiten an, unsere Augen beginnen zu glänzen und unsere Wangen röten sich im Umgang mit ihr. Kinder verarbeiten die Wolle mit Freude und sind stets erfolgreich im Umgang mit ihr. Die Wollwerkstatt begegnet dem kalten Strom der Zeit mit der sinnlichen Erfahrung und der handwerklichen Verarbeitung von warmen und weichen Wollbergen. Die Wiederentdeckung des Ursprünglichen, seine lebendige Pflege und Weiterführung befähigen die Kinder unserer Zeit - Mehr von Irmgard Kutsch siehe auch in diesem Blog: Natur-Kinder-Garten-Werkstatt

Mittwoch, 13. August 2008

Malen macht Spaß - Das größte Kinderatelier in Düsseldorf am 20. September 2008

Malen macht Spaß, erst recht in der Gruppe!
Im größten Kinderatelier zählt der kreative Prozess, das Dabeisein. Es gibt kein richtig oder falsch – die Freude am Malen steht im Vordergrund. Gleichzeitig möchten wir den Guinness Rekord aufzustellen. Den erreichen wir, wenn mindestens 1000 Kinder gleichzeitig mit Pinsel & Farbe malen. Mitmachen können alle Kinder von 6 bis 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Auch die Eltern, Geschwister und Freunde werden einen schönen Tag erleben, für sie gibt es während des Kinderateliers ein umfangreiches & buntes Rahmenprogramm.
Die Künstlerin Claudia Seidensticker ist seit über 20 Jahren künstlerisch aktiv und begleitet Kinder in ihrer Kreativität. Mit dem größsten Kinderatelier Deutschlands wird ein integrativer Erlebnisraum geschaffen, für Generationen und Kulturen: Jung & Alt, Behinderte & Nichtbehinderte. Das Kinderatelier ermöglicht Begegnungen, schafft Gemeinsamkeiten und einen Tag voller Spaß für die ganze Familie. - Kinderatelier

Montag, 11. August 2008

Jugend schreibt (online)

Jugend schreibt
Gedichte und Kurzgeschichten - einfach mitmachen!

Leseprobe: " ... Kinderauge wunderbar, / entführ´ mich in die Welt, / wo jedes Kind ein Held noch war, / wo alles steht und fällt ... Wo du noch findest wahren Mut, / Feenstaub und Drachenblut, / Hexe, Magier, Hippogreif, / weiße Mähne, gold´ner Schweif. / Wo alles spricht und alles lebt, / das Märchen an der Wahrheit klebt ..." (Helena Hilgers, 13 Jahre) - Kultura extra

Kinder schreiben Märchen

Es war einmal - Kinder schreiben Märchen
Papierfresserchen Verlag 2007, TB, 192 S., ISBN: 978-3-940367-006, 12,90 Euro
Im Rahmen des internationalen Schreibwettbewerbs für Kinder im Jahr 2007, der unter dem Motto "Es war einmal - Kinder schreiben Märchen" stand, reichten 651 Kinder aus 27 Ländern der Erde genau 603 Märchen ein. Die schönsten 70 finden sich in diesem Buch wieder.
Leseprobe: Es war einmal ein Märchen. Es hieß „Das Märchen“ und wurde von Anne Susann Salm geschrieben. Anne-Susann Salm hatte es aber nur geschrieben, damit alle in der Familie glücklich wurden. Aber das Märchen wollte trotzdem in ein Märchenbuch. Es fühlte sich manchmal allein. Es wollte mit anderen Märchen zusammen sein. Eines Tages lag es auf Anne-Susanns Schreibtisch und langweilte sich. Das Fenster war offen und das Märchen fror ein bisschen. Vor ihm lag ein Märchenbuch aufgeschlagen. Es dachte: Ein aufgeschlagenes Märchenbuch! Endlich habe ich die Gelegenheit andere Märchen kennen zu lernen! In dem Moment kam ein Wind auf und sauste durch das Fenster. Er faste das Märchen und sauste mit ihm direkt auf das Märchenbuch zu. Plupp! Das Märchen landete etwas hart. Es stand auf und schaute sich um. (Anne Susann Salm: Das Märchen)

Donnerstag, 31. Juli 2008

Kinder backen

Abigail Johnson Dodge
Wir backen!

Spiralbindung, 128 S. mit zahlr. Farbfotos u. Zeichn, 22,5 x 24, ISBN: 978-3-88472-729-4, (Verlag Christian 2006)
Kinder lieben es zu backen und wollen dabei nicht nur ihrer Mutter über die Schulter schauen, sondern sind mit Begeisterung dabei, wenn es darum geht, Eier aufzuschlagen, Teig zu kneten oder Schokolade zu schmelzen. Von süß wie Brownie-Ecken oder Mini-Blaubeer-Orangen-Muffins über herzhaft wie Haferkekse oder Bananenbrot bis pikant wie Pizza oder Brezeln. - Nur hier zu bestellen - statt 14,95 € nur 9,95 €: Kaner & Kaner

Freitag, 25. Juli 2008

Die Kunst-Ideen-Kiste

Mary Ann F. Kohl
Die Kunst-Ideen-Kiste für Kinder
- Kreativ experimentieren mit neuen Techniken

Vlg. an der Ruhr, Altersstufe 5 – 10 Jahre(-n), Klasse 1 – 4, Förderschule, Grundschule, Kindergarten, zu Hause, Schulfach Kunst, 169 S., A4-quer, Ppb., ISBN-13: 978-3-8346-0010-3, 21,00 € [D], 21,60 € [A], 36,80 CHF
Zeichnung, Malerei, Druck, Collage und Skulptur. Mit diesen klassischen Techniken werden die Kinder schnell zu kleinen Künstlern und Kunst wird zum Abenteuer. Es fällt nicht schwer, mit einfachen Mitteln spannende Effekte zu erzielen und die benötigten Materialien haben Sie bestimmt schon im Klassenzimmer. Die Autorin lässt dabei Freiraum für eigene Ideen und prozessorientiertes Arbeiten. Die Anleitungen regen zum Probieren und Experimentieren an, sodass die Schüler für sich die Möglichkeiten und Wirkungen der einzelnen Techniken entdecken. Durch die zahlreich enthaltenen Differenzierungsmöglichkeiten ist das Buch für jahrgangsstufenübergreifendes Arbeiten, für Ganztagsschulen und auch außerhalb der Schule geeignet. Ein neues tolles Buch der Erfolgsautorin Mary Ann F. Kohl. - Inhalt und Beispielseiten

Freitag, 30. Mai 2008

Mit Handpuppen spielerisch lernen

Barbara Peters, Birgit Högl
Vorhang auf für Hase und Igel

Hase und Igel Verlag, Broschur DIN A4, 1. Auflage, ca. 80 S., Handpuppen, EUR 16,80
Kinder lieben Handpuppen und ganz besonders die sympathischen Figuren Hase und Igel! Immer wieder geraten die beiden Freunde in knifflige Situationen, die Kindern wohlbekannt sind. Meist aber wissen die Kinder bereits Dinge, die der Hase erst noch lernen muss. Begeistert helfen die Jungen und Mädchen den Puppen mit Rat und Tat und stärken so ihr Selbstbewusstsein ... Schwerpunktmäßig behandeln die Spielszenen Themen des sozialen Lernens. Als Lehrer in der Grundschule oder Erzieherin in einer Kindertageseinrichtung können Sie diese Szenen ohne großen Aufwand wahlweise im Stuhlkreis oder mithilfe einer kleinen Theaterbühne einsetzen. Folgende Themen werden in den Szenen angesprochen: Sinn des Aufräumens - Spielen ohne Spielzeug - Geburtstag feiern - Einander helfen - Trösten - Miteinander teilen - Einander verzeihen - Streiten und sich versöhnen ... Leseprobe und mehr

Dienstag, 20. Mai 2008

1000 Sachen machen mit Papa

Katharina Mahrenholtz, Dawn Parisi
Spielen! - 1000 Sachen machen mit Papa

Sanssouci Verlag, 160 S., durchgehend farbig illustriert, Flexibler Einband, ISBN-10: 3-8363-0074-5, ISBN-13: 978-3-8363-0074-2, € 12,90
Nach der Lektüre dieses Ratgebers können alle Väter Abenteurer, Forscher und Pausenclowns sein. In "Spielen!" stecken jede Menge Spaß und Wissen für moderne Väter und deren Kinder (bis 10 Jahre): Im Dienste der Wissenschaft explodieren Filmdosen, werden Schatzsuchen per GPS organisiert oder Mini-Biotope in Einmachgläsern angelegt. Im Dienste des Entertainments lernen wir, wie die ideale Schleuder abgefeuert wird, wie man die Kids im Restaurant bei Laune hält oder ein Wochenende auf einem Floß mit Stockbrot und Piratenbrause überlebt. Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi raten: Fußballspielen, Drachensteigen und Kasperletheater sind gut - aber Superdad kann noch mehr! - Pusterohr, Pfeife und Flöte aus Holunderholz; Weiden-Wigwam; Iglu und mehr als Leseprobe

Freitag, 16. Mai 2008

Altes Handwerk - Antichi mestieri

Gudrun Sulzenbacher
Altes Handwerk und ländliches Leben

ab 10 Jahre, Fotos von Augustin Ochsenreiter, Hardcover, 64 S., durchgehend Farbabb., ISBN 978-3-85256-208-7, € [D/A] 15,80, , sFr 27,30
Ein Streifzug durch die Welt der vergessenen Künste – eine Fülle erstklassiger Farbfotos und leicht verständlicher Informationen zum Leben und Arbeiten in alter Zeit. Wie wird Loden gewalkt, Flachs gebrechelt und Leder gegerbt? Wie funktioniert Butterstampfen, Getreidedreschen und Wollefärben? Was fertigt der Schmied und was der Federkielsticker? Viele ländliche Handwerkskünste und Hauswirtschaftstechniken sind heute (fast) vergessene Geschichte. Dieses Bildsachbuch mit rund 450 hochqualitativen Farbbildern und kurzen einfachen Texten macht Kulturgeschichte spannend und die Funktionsweise alter Geräte begreifbar. Auf übersichtlich gestalteten Doppelseiten zeigen Handwerker wichtige Werkzeuge und Arbeitsschritte. Die abgeschlossenen Themen- und Texteinheiten ermöglichen es, nach Lust und Laune zu schmökern. Die Aufmachung ist die eines Nachschlagewerks, das zum Schauen und Zeigen, Lesen und Diskutieren, aber auch zum Nachforschen und „Nachmachen“ verlockt.
Lebendige Vergangenheit: für Erwachsene, die manches aus dem Alltag Verschwundene noch kennen, vor allem aber für junge Leser ab 10 Jahren, die vielleicht selber neugierig auf einen Handwerksberuf werden.
Leseproben (pdf): Korbflechten - Schustern - Ärzte, Apotheker

Zum selben Thema in unseren Blogs Jugendbuch und Ratgeber Kinderbuch

Antichi mestieri e vita rurale - Un libro risveglia il passato
Hardcover, 64 p., ca. 450 fotografie a colori, ISBN 978-88-86857-22-2, € [I] 15,– >> italiano

Dienstag, 13. Mai 2008

zzzebra - ein vielseitiges Webmagazin für Kinder

Was trinken Hexen, wenn sie durstig sind ? Natürlich ein zünftiges Hexengebräu !
"Wenn ich Großvater im Garten helfe, haben wir hinterher immer ganz furchtbar dreckige Schuhe. Ich habe jetzt einen Fußabtreter aus Kronkorken gebaut, da bleibt der ganze Schmutz draußen ..." Oder: wie löst ihr einen gordischen Knoten (ein Spiel aus den Philippinen). Du kannst auch Deine Mama mal mit einem süßen Blumentopf-Brot überraschen ... Was ist eine Zecke und was tust Du, wenn sie Dich gebissen hat ? Und: was in aller Welt ist ein Mond-Daumenkino ?
Dies und viel viel viel mehr erfahrt ihr im Webmagazin zzzebra. Dort gibt es auch noch ein Quasselforum, eine Club, ein Liederuniversum, einen Lesekorb, eine Werkstatt für Schlauberger ... einfach mal reinschauen

Sonntag, 11. Mai 2008

Hundertwasser für Kinder

Birgit de Coster
Kinder entdecken Hundertwasser
: Die kunterbunte Fundgrube für den Kunstunterricht (Bergedorfer Unterrichtsideen)

Persen-Verlag 2005, 66 S., brosch., ISBN-10: 3834438782, ISBN-13: 978-3834438782, EUR 20,90
Friedensreich Hundertwasser - ein Künstler der fantasievollen Formen und ausdrucksstarken Farben, der auch Kinder anspricht! Mithilfe dieser originellen Publikation lernen die Kinder die Person Friedensreich Hundertwasser und Merkmale seines Kunststils kennen, die sie anschließend mittels eigener Ideen in neue Werke umsetzen können. Auf vielfältige Weise werden die Kinder dabei frei nach Hundertwasser kreativ: Sie malen audrucksstarke Bilder, fertigen fantastische Collagen an, gestalten traumhafte Kissenbezüge, bauen fantasievolle Papphäuser, entwerfen aufregende Möbel und gestalten ihre Schule um - all das in leuchtenden Farben. Mit diesen tollen Ideen können Kinder auch bei fachfremd unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrern frei auf Hundertwassers Pfaden wandern.

Birgit Brandenburg
Hundertwasser für Kinder
- Eine Werkstatt

8 – 11 Jahre(-n), 3.–5. Klasse, 64 S., Format A4-hoch, Papphefter (mit vierf. Abb.), ISBN-13: 978-3-86072-786-7, 19,50 € [D], 20,00 € [A], 34,20 CHF
In dieser Kunst-Werkstatt schlüpfen die Kinder in die "fünf Häute" des außergewöhnlichen Künstlers. Dabei lernen sie ihn nicht nur als Maler, Grafiker und Architekten, sondern auch als Naturschützer und Gegner jedweden Modediktats kennen. In den Angeboten erarbeiten sie sich Stil und Denkweise von Hundertwasser und versetzen sich so in seine Welt voll Farben, Formen und Natur. - Beispielseiten - Inhaltsverzeichnis

Donnerstag, 8. Mai 2008

300 Spiele - und mehr Kreativität nicht für Kinder

Cornelia Nitsch
300 Spiele
- Drinnen, draußen, unterwegs

Ulmer Verlag 2005, 107 S., 19 Farbf., 43 Farbzeichn., geb. ISBN 978-3-8001-4727-4. € 15,90
Das Mittel gegen Langeweile, Zoff und Zappelei ! Der nächste Kindergeburtstag und die Urlaubsreise sind gerettet! Denn dank dieses Buches kommt keine Langeweile mehr auf. Cornelia Nitsch hat traditionelle Spiele von vor 1920 zusammengetragen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten und auch heute noch ihre Aktualität beweisen. Oder erinnern Sie sich etwa nicht mehr an „Mein Hut, der hat drei Ecken“, „Hänschen piep einmal“ oder den „Bi-Ba-Butzemann“?
Hier finden Sie Spiele für drinnen, draußen und unterwegs und haben immer eine Idee parat. Viel Spaß! Für alle, die gerne spielen – immer und überall: über 300 Spielvorschläge für Kinder jeden Alters, Eltern und Großeltern • geordnet nach Orten: drinnen, draußen, unterwegs • liebevoll illustriert, mit Liedtexten und Faltanleitungen.
Aus dem Vorwort: ... Ratlos fragen wir uns heute, warum eigentlich so viele Kinder das Spielen verlernt haben. Die Gründe dafür sind vielfältig: Unsere Kinder sind reichlich mit Spielzeug eingedeckt, ganz erschlagen von der Fülle, überfüttert mit Reizen und deshalb blockiert. So können sie nur wenig mit ihren Spielsachen anfangen. Auch haben sie oft gar keine Zeit mehr zum Spielen. Sie hetzen von Termin zu Termin, von einem Kurs zum anderen oder sind mit Hausaufgaben eingedeckt. Manche Kinder hocken lieber stundenlang inaktiv vor dem Fernseher und lassen sich berieseln. Andere sitzen begeistert vor dem Computer und sind mit Spielprogrammen beschäftigt. Darüber vergessen sie schlicht und einfach, ihr eigenes Programm zu machen. Kurz gesagt: Die Kinder unserer Zeit bewegen sich in ihrer Freizeit zu wenig, werden zu selten selbst aktiv und entwickeln zu wenig Eigeninitiative ... Jedes Mal wenn Sie mit Ihrem Kind spielen, zeigen Sie ihm auch, dass Sie Interesse an seiner Person und seinen Belangen haben. Solche Momente sind sehr wichtig, denn Kinder brauchen die Zuwendung ihrer Eltern und anderer Familienmitglieder, um ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Das gemeinsame Spielen festigt die Beziehung zwischen den Großen und den Kleinen, schafft Nähe und Wärme. Aber nicht nur der Nachwuchs profitiert vom gemeinsamen Spielen, sondern umgekehrt auch die Erwachsenen ... Mehr Informationen

Sonntag, 4. Mai 2008

Märchen von Kindern für Kinder - die Alfelder Märchentüte

Wulf Köhn (Hrsg.)
Alfelder Märchentüte
- Märchen von Kindern für Kinder

Hottenstein Buchverlag, 224 S., Ppb., mit zahlreiche Bleistiftzeichnungen von Brigitte Weigelt, ISBN 978-3-935928-26-7 13,00 €
Es war einmal ... so fangen die meisten Märchen aus grauer Vorzeit an, denn Märchen sind zeitlos und der Phantasie des Volkes entsprungen. Die Mitglieder des Autorenkreises "SchreibfreuNde" der Senioren-Akademie Alfeld haben sich gefragt, ob es in der heutigen Zeit noch Menschen gibt, die trotz Überangebot an Filmen, Fernsehen und Büchern, Freude daran haben, eigene Märchen zu erfinden. Mit Unterstützung der örtlichen "Alfelder Zeitung" wurden Leser zu einem Schreibwettbewerb unter dem Motto "Schreib uns dein Märchen!" aufgerufen. Insgesamt wurden rund 180 Märchen eingeschickt, davon 120 von Kindern und Jugendlichen. Das war eine große Überraschung. Kinder haben trotz starker Medienbeeinflussung durch Fernsehen und Videospielen ein gutes Gespür für Märchen. Entstanden ist eine Tüte voller Märchen, welche die Phantasie und Erlebniswelt der Kinder aus dem Leinetal - aus Alfeld und Umgebung - widerspiegeln. Vielleicht hat ja auch dazu beigetragen, dass die geheimnisvollen "Sieben Berge" auf Alfeld und das Leinetal heraubschauen. In einigen Märchen werden sie auch erwähnt. - Hottenstein Buchverlag

Freitag, 2. Mai 2008

Kinder Musik Menschen e.V.

Der Verein Kinder Musik Menschen e.V. nimmt sozial benachteiligte Grund- und Hauptschüler an die Hand und öffnet ihnen die Türen zur klassischen Musik (Oper, Theater, Konzert), die diesen Kindern häufig wegen ihrer sozialen Herkunft verschlossen bleiben. Das Projekt führt die Schüler nicht nur an die klassische Musik heran, sondern so ganz nebenbei an die Vorteile des aktiven Lernens und Zuhörens, das nachweislich die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit auch in anderen geistigen Bereichen steigert. Das Projekt, das lokal in Bayern gestartet ist, soll nun regional und national ausgeweitet werden.
Die Begleitpersonen des Kinder Musik Menschen-Teams waren von den Socken: Überraschend, welche Äußerungen den Kindern mit Leichtigkeit von den Lippen fließen. Überraschend deswegen, weil wir trotz vieler Vorurteile, dass die Grund- und Hauptschüler keinen Zugang zur klassischen Musik hätten, immer weiter gemacht haben ... Zu den KMM-Webseiten

Donnerstag, 1. Mai 2008

Initiative für obdachlose Kinder und Mütter - HORIZONT e.V.

Jutta Speidel (Hrsg.)
Kinder schreiben für HORIZONT

Gryphonverlag, Softcover
Band 1: 200 S., ISBN 3-935192-46-0, EUR 13,20
Band 2: 202 S., ISBN 3-935192-55-X, EUR 13,20
Band 3: 202 S., ISBN 3-935192-79-7, EUR 13,20
1 CD + Bonus-CD, Spieldauer ca. 100 Min., ISBN 3-935192-78-9, EUR 15,90
Die Schauspielerin Jutta Speidel gründete vor einigen Jahren den gemeinnützigen Verein HORIZONT e.V, der sich um obdachlose Kinder und Mütter kümmert. Einem Aufruf in der Hör Zu und verschiedenen Tageszeitungen folgend haben Kinder aus ganz Deutschland Geschichten, Gedichte und Märchen verfasst. Diese sind nun in drei Bänden erschienen, deren Reinerlös Horizont zu Gute kommt. Eine Auswahl, gesprochen von Jutta Speidel, ist auch als Hörbuch erhältlich. - => Leseprobe <=

Obdachlose Kinder in München – ein Gedanke, mit dem sich Jutta Speidel nicht anfreunden konnte. Ihr erklärtes Ziel war daher von der ersten Minute des HORIZONT Vereins an, für diese ein Zuhause zu schaffen. Ein Zuhause, in dem sie sich wohl fühlen können und neuen Mut schöpfen können. Gesagt – getan. Am 07. Oktober 2003 wurde zusammen mit Münchens Oberbürgermeister Ude der Grundstein für ein 7-stöckiges Wohnhaus gelegt. Und damit das Fundament für die Zukunft von 24 Kleinfamilien.

"Ein Lächeln für Horizont"

Macht es auch Ihr Leben reicher, Kinder lachen zu sehen? Geht auch für Sie bei einem Lächeln die Sonne auf? Die von uns betreuten Kinder und Mütter haben, jeder für sich, ein Schicksal aufzuarbeiten. Wir unterstützen sie dabei von Kräften. Mit Zuneigung, Mitgefühl und neuen Lebensperspektiven. Helfen auch Sie, damit aus ihnen wieder glückliche Menschen werden. Spenden sie ein Lächeln! - Werden Sie Patin oder Pate für ein Lächeln. - HORIZONT-Patenschaft

Freitag, 25. April 2008

Kinder malen barrierefrei - Ein Webhinweis

Kinder-Malen-Barrierefrei
Die Europäische Kommission hat in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Behindertenforum einen Zeichenwettbewerb für den Europäischen Tag der behinderten Menschen 2002 ausgeschrieben. Thema des Wettbewerbs: Male ein Bild, um zu zeigen, was man verändern könnte, um Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt in die Gesellschaft zu integrieren. "Käpt’n Browsers MMC" - ein Projekt des tjfbv e.V. - ist ein integratives Internet- und Multi-Media-Center (MMC) zur beruflichen Orientierung und Weiterbildung für behinderte und nicht behinderte Menschen in Berlin. Die Bilder der Mädchen und Jungen aus Deutschland wurden von uns multimedial aufbereitet.
Hier präsentieren wir die Bilder der Kinder und Jugendlichen
Kategorien: Abstrakt & Symbolisch, Alltag, am Computer, Arbeit, Barrieren und Erfindungen, Delphin Therapie, Deutschland - Europa - Welt, Drachensteigen, Hilfsbereitschaft, Malen, Musik, Reiten, Rollstuhlfahrer, integrative Schule, Spielen am Tisch, Spielplatz.

Worpsweder Musikwerkstatt

Musik in der Schule
Folklore aus aller Welt 10,00 EUR - Im Lauf der Jahre 8,00 EUR - Swing It 10,00 EUR - Afrikanisches Spielbuch 12,00 EUR - Shish Kebab 6,00 EUR - Indianertänze 6,00 EUR

Dazu: Lucia Tentrop, Musikunterricht in der Schule - Über die Zerstörung natürlicher Voraussetzungen unserer Kultur im Musikunterricht der heutigen Schule. Antworten auf ein „Bremer Modell“.
... Den heutigen Singunterricht in der Grundschule, sofern er überhaupt noch stattfindet, kennzeichnet folgendes Bild: Während die Kinder in ihrer Freizeit (z. B. auf dem Schulhof) für ihre lustbetonten Äußerungen die höchsten Stimmlagen bevorzugen und die Kinderstimme weithin hörbar ihre größte Stärke und Durchschlagskraft in der Höhe hat, wird sie in der Schule aus Angst vor Überforderung auf eine Singlage reduziert, die sich an der Sprechstimme und an der bequem erscheinenden Singlage des Erwachsenen orientiert, und deren ausschließlichen Gebrauch sogar eine echte Altistin für sich zurückweisen würde. Was der traditionellen Schulmusik als größte Gefahr für die Singstimme bekannt war, dass nämlich ein chronisches Tiefsingen dazu führen kann, über die Ausschaltung des hohen Stimmregisters die Singstimme zu verlieren und singunfähig zu werden, wird in der wissenschaftlichen Schulmusik zur Methode erhoben ... ... hier weiterlesen

Angeboten werden auf den Webseiten Lieder-CDs und Bücher zu Chormusik, Instrumetalmusik (Akkordeon, Flöte, Klavier), Singspielen und mehr.

Bitte auch die Linkseite beachten !

Mama und ich - Ein Erinnerungsalbum (auch zum selber gestalten)

Diane Barbara, Christine Donnier
Mama und ich
- Ein Erinnerungsalbum

Knesebeck Verlag 2008, 28,5 x 24,5 cm, geb., 48 S. mit 120 Illustrationen, ISBN 978-3-89660-278-7, 14,95 € (D), 29,20 sFr, 15,40 € (A)
Jedes Kind hat ein ganz besonderes Verhältnis zu seiner Mutter. Sie gibt ihm Wärme und Geborgenheit und begleitet seine Schritte ins Leben. Schon bald wird dem Kind bewusst, dass seine Mutter einzigartig ist - nichts und niemand kann sie ersetzen. Doch was unterscheidet seine Mutter von anderen Müttern? Jede Menge Fragen tauchen auf: Wann lag ich zum ersten Mal in Mamas Armen, und welches Parfum hat sie benutzt? Wie war ich, als ich klein war, und was hat Mama als kleines Mädchen am liebsten gespielt? Mama und ich ist ein ebenso außergewöhnliches wie liebevoll illustriertes Erinnerungsalbum, das Kinder auf eine Reise zu ihren Wurzeln und in die Kindheit der eigenen Mutter mitnimmt. Eine Fülle von Fragen und viel Platz für Antworten sowie Fotos bieten Raum für Geschichten, Träume und Wünsche. Dabei entsteht ein ganz persönliches Porträt der Mutter-Kind-Beziehung und eine schöne Erinnerung an die eigene Kindheit und Familie.

Dienstag, 22. April 2008

Bildung durch Bewegung - der Choreograph Royston Maldoom

Royston Maldoom engagiert sich weltweit und ist fasziniert davon, mit Menschen unter verschiedensten Voraussetzung zu arbeiten, d.h. mit Problem- und Straßenkindern, Behinderten, Gefangenen, mit Menschen in Kriegs- und Krisengebieten, und ihnen dabei die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu entdecken, ihre Leidenschaften und ihr Können. Er ist davon überzeugt, dass Kunst Leben und Gesellschaften verändert und gegenseitiges Verständnis und Zusammenleben unterstützen und fördern kann. Seine Verständnis von Community Dance ist, Tanz mit jedermann jederzeit („dance with anyone at any time“) – unabhängig von Talent und Erfahrung, Alters und Geschlechts, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit oder sozialer Herkunft. Diese zusammen zu führen, ist die Hauptmotivation von Community Dance. Dabei steht die soziale Komponente gleichberechtigt neben der künstlerischen ... Weiterlesen ("Philosophie") auf der Homepage für Royston Maldoom

Lecture Royston Maldoom im Rahmen von McKinsey Kongress zu Frühkindlicher Bildung, Oktober 2006 "Bildung durch Bewegung" (pdf)

„Ich gebe Ihnen den Glauben an Ihren Wert“ Royston Maldoom im Gespräch mit Gabriele Michel, erschienen in Psychologie Heute compact 2007 Heft 16: „Schule verändern!“ (pdf)

siehe auch unsere Buchempfehlung im Jugendbuch-Blog

Freitag, 18. April 2008

Lillian und Frank Egholm aus Dänemark: Spiele und Holzarbeiten

Lillian Egholm
Abenteuer
für Jungs - Spiele und mehr (
Mädchen können selbstverständlich auch mitmachen ...)
aus dem Dänischen von Patrick Zöller, 1. Aufl. 2008, 96 S., durchgehend farbig, geb., ISBN-10: 3-7725-2187, ISBN-13: 978-3-7725-2187-4, EUR(D) 18,90, EUR (A) 19,50, CHF 34,00
Wenn Jungs richtig in Stimmung sind, dann sind sie nicht mehr zu halten. Aus ihrer Erfahrung als fünffache Mutter von Söhnen und als Pädagogin hat Lillian Egholm eine Fülle an Ideen – vom Kostüm bis zur Burg, vom Spiel bis zum Schmaus am Lagerfeuer – zusammengestellt und hatte dabei in ihrem Sohn Aslak eine Inspirationsquelle und einen kritischen Korrektor. Mädchen können selbstverständlich auch mitmachen, wenn sie wollen – und die wilden Kerle sie lassen … »Mutter eines Jungen zu werden, wird für die meisten Frauen eine Herausforderung ganz besonderer Art sein, vor allem, wenn sich zeigt, dass es sich nicht einfach ‹nur› um einen gewöhnlichen Jungen handelt, sondern um einen mit einer Extraportion männlicher Hormone. Alles Mädchenhafte ist absolut nichts für solche Jungen, und wie sie aussehen und wie sie riechen ist ihnen komplett gleichgültig – Hauptsache sie können sich so richtig austoben und sich Hals über Kopf in Matsch und Schlamm werfen und sich in hitzigem Gerangel völlig unbekümmert darin hin und her wälzen …« Aus dem Inhalt: Verkleidungen: Ritter – König – Zar – Seeräuber – Indianer – Bärenjäger / Schnitz- und Sägearbeiten: Schwerter – Schilde – Pfeil und Bogen u.a. – Steckenpferd – kleines und großes Holzfort – Autos – Fracht- und Segelschiffe – Kran – Wikingerzelt / Spiele aus Weidensträuchern / Pfiffige Ideen aus Stoff, Fell und Filz, Metall, Ton und Strandgut / Lagerfeuerleckereien und anderes mehr.

3 x Holzarbeiten mit Frank Egholm:
Schnitzen - Brettspiele - Bewegliches Holzspielzeug
Bildergalerie auf den dänischen Webseiten von Frank Egholm

Schnitzen mit Kindern - Kreativ und einfach
Aus dem Dänischen von Patrick Zöller, 56 S. mit zahlreichen farbigen Abbildungen, geb., ISBN-10: 3-7725-2032-4, ISBN-13: 978-3-7725-2032-7 EUR(D) 16,50, EUR (A) 17,00, CHF 29,40
«Kinder haben sehr viel Freude daran, Figuren, Spielzeug und viele andere Dinge aus Holz zu schnitzen. Messer haben schon immer eine große Anziehungskraft ausgeübt, besonders auf Jungen … Mit einem Messer etwas zu schnitzen birgt viele Qualitäten in sich. Es ist eine einfache Möglichkeit, etwas zu schaffen und zu formen, es stärkt die Konzentrations- und die Koordinationsfähigkeit und fördert die Willenskraft. Außerdem ist Schnit­zen sehr gut für den Gemeinschaftssinn und das Zusammengehörigkeitsgefühl einer Gruppe, wie ich schon oft feststellen konnte. Die Stimmung ist fast immer kameradschaftlich und es kommt zu vielen freundschaftlichen Gesprächen und Unterhaltungen.» (Frank Egholm). Der erfahrene Pädagoge und Spieledesigner Frank Egholm regt nicht nur durch die fantasievollen Beispiele zum Nacharbeiten an, sondern bietet mit einfachen Ratschlägen auch Ungeübten die Möglichkeit, aus dem wohl vielfältigsten Material der Natur, dem Holz, zauberhafte Figürchen, Spielsachen oder sogar Spiele selbst zu schnitzen. Für die Großen und die Kleinen können so aus einem Ast Wanderstöcke und Knöpfe, Schwerter, Flöten oder die verschiedenen Figuren eines Schachspiels entstehen. Wie viel schöner ist es, wenn damit dann der Satz ausgerufen wird: «Schach matt!» Inhalt: Kinder und Schnitzen; Wann sind Kinder alt genug, um schnitzen zu können? Spielzeug: Schwert und Säbel; Fang den Ring! (Wurfring); Hexenmühle; Mühle; Fliegender Propeller; Sausewind; Kullerbär; Figuren und Tiere: Wichtel; Engel und Menschen; Maus; Bär; Vogel; Maria und Josef; Flöten; Praktische Sachen: Haken; Schmiermesser; Wanderstock; Knöpfe u. v. a. m.

Brettspiele aus Holz selbst gemacht
Aus dem Dänischen von Patrick Zöller80 Seiten, durchgehend farbig, gebundenWG 1411 EUR(D) 18,50/ EUR (A) 19,10 / CHF 32,70ISBN-10: 3-7725-2183-6ISBN-13: 978-3-7725-2183-6
Spielen hat Menschen seit vielen tausend Jahren fasziniert und tut es heute immer noch – vielleicht sogar mehr denn je. Denn Spielen macht Freude, ist spannend, schafft ein geselliges Beisammensein und ist eine Möglichkeit, die grauen Zellen zu trainieren. Hat man die Spiele dann auch noch aus dem wunderbar vielfältigen Material Holz selbst hergestellt, bleibt die Freude auch nach einer verlorenen Partie erhalten. Unter den vielen verschiedenen Arten von Spielen hat der Spieledesigner und Pädagoge Frank Egholm jene ausgewählt, die sich besonders für gesellige Familientreffen eignen. Es sind Spiele – bekannte und neu erfundene –, die man mit Hilfe der leicht verständlichen Anleitungen selbst aus Holz anfertigen kann und die dadurch beim anschließenden Spielen einen noch größeren «Gewinn» bedeuten. Und wer weiß – vielleicht steckt ja in jedem von uns nicht nur eine Spielernatur, sondern sogar ein Spiele-Erfinder!? Schnitztechniken und WerkzeugePuzzles: Vier gewinnt; Quarto; Mühle; Kreuz und Kreis; Der Ritter und der Drache; Belagerung; In einem Wald ’ne Hütte steht; Fuchs, du hast die Gans gestohlen; Kalaha; Dalles; Klötzchen-Puzzle; Halma; Einlochen; Autorennen; Märchenspiel; Schachteln zur Aufbewahrung der Spielsteine

Bewegliches Holzspielzeug selbst gemacht
Aus dem Dänischen von Patrick Zöller, 72 S., durchgehend farbig illustriert, geb., ISBN-10: 3-7725-2031-6. ISBN-13: 978-3-7725-2031-0, EUR(D) 18,50, EUR (A) 19,10, CHF 32,70
Selbst hergestelltes Spielzeug hat einen persönlichen, einen eigenen Charakter und ist etwas ganz Besonderes – nicht nur für den, der schließlich damit spielen wird. Ist es dann auch noch in Bewegung, schaukelt, wackelt oder dreht sich im Kreise, staunen Groß und Klein. Ob Kinder oder Erwachsene, viele sind von beweglichem Spielzeug aus Holz fasziniert, und es macht ihnen sehr viel Freude, die einzelnen, teils mechanischen Bauteile anzufertigen und zusammengefügt zu Leben zu erwecken.Frank Egholm, langjähriger Werklehrer im dänischen Vordingborg, beschreibt neben grundlegenden Techniken und Beispielen zu den verschiedenen Mechaniken und Formen der Bewegung detailliert die Herstellung einzelner Spielzeuge, die Kinder und Jugendliche ab 11 bis 12 Jahren mit Hilfe eines Erwachsenen fertigen können. Techniken; Spielzeuge auf Rädern; Mechanische Kästen; Sachen an der Wand; Kugelbahnen; Figuren; Türklopfer - Dänische Webseiten des Autors

Donnerstag, 17. April 2008

Ferien-Bastelbuch

Mein großes Ferien-Bastelbuch
frechverlag TOPP 5720, Auslieferung ab Mai 2008, 132 S., 21 x 28 cm, Softcover, Vorlagen im Buch, ISBN: 978-3-7724-5720-3, EUR 12,90
Ein Koffer voller Ideen zum Basteln, Spielen und Staunen. Das ultimative Nie-mehr-langweilig-Buch für die Ferien. Ob unterwegs, im Urlaub oder zuhause: Kurt der Koffer hat für Kinder und Freunde immer eine passende Bastelidee parat. Mit seinen praktischen Griffen zum Ausklappen können Kinder dieses Buch überall mit hinnehmen – egal wo sie ihre Ferien verbringen. - ... In diesem „Koffer” steckt ’ne Menge Ferienspaß drin: Ideen zum Basteln und Spielen, super Sachen, an denen mehrere Kinder gemeinsam basteln können, Spielideen für die Reise, eine Anleitung zum Jonglieren, Brettspiele mit bunt bemalten Steinen, ein Mikado aus Holzstäbchen, Schattenfiguren, praktische Tipps und die Comicfigur „Kurt”, der freundliche Koffer mit der Knubbelnase. Kurt taucht immer wieder im Buch auf, gibt Kommentare und Tipps und sagt, welche Werkzeuge und Hilfsmittel man auf die Reise mitnehmen soll. Auch für lange Autofahrten und Staupausen ist das Kofferbuch gut, denn für diese Zeit gibt es genügend Spielideen und Bastelvorschläge, die man mit wenig Material und fast ohne Werkzeug machen kann. Für Kinder von 5 bis 10 Jahren ist dies ein Band voller Ideen zum Basteln, Spielen und Staunen. Das ultimative Nie-mehr-langweilig-Buch für die Ferien. Ob unterwegs, im Urlaub oder zu Hause: „Kurt der Koffer” hat für Kinder und deren Freunde immer eine passende Bastelidee parat. Mit seinen praktischen Griffen zum Ausklappen können Kinder dieses Buch überall mit hinnehmen – egal, wo sie ihre Ferien verbringen. - Musterseiten

Samstag, 12. April 2008

Ausgewogene Ernährung: das aid-Kinderpyramiden-Spiel

Ingrid Brüggemann, Sonja Mannhardt
Spiele rund um die Kinderpyramide
Vor- + Grundschule, aid-Verbraucherschutz · Ernährung · Landwirtschaft e.V. 4. überarb. Auflage, 2008, Format A2 auf A4 gefalzt, 4 Tabellen, 1 Spielplan (DIN A2) - 2 Ausschneidebögen (DIN A2), ISBN978-3-8308-0738-4, aid-Bestell-Nr. 3843, EUR 2,50
Über das Ampelsystem und die 22 Portionsbausteine in der Kinderpyramide lernen die Kinder die Bedeutung der acht Lebensmittelgruppen. Im Spiel bauen sie sich ihre eigene Pyramide und versuchen daraus eigene Mahlzeiten zusammenzustellen. Insgesamt sind mit dem Spielplan 7 Spielvarianten möglich. Wie wäre es also mit einem spannenden Ratespiel, einem Memory oder einem Puzzle? Lernziele / Kompetenzen: Die Kinder reflektieren und verbessern das eigene Essverhalten; sie kennen viele verschiedene Lebensmittel und Lebensmittelgruppen; sie gestalten und portionieren Mahlzeiten möglichst ausgewogen. - Lehrmaterial zum Thema

Freitag, 11. April 2008

Ätzendes Auswendiglernen war gestern ...

Junge Dichter und Denker - Rap trifft Goethe und Co.
ab 11 J., edel records 2008, ISBN: 978-3-89855-712-2, EUR 19,95
"Kinder rappen Goethe und Schiller. Diese Idee hat etwas absolut Bestechendes, und ihren Erfolg verdankt sie nicht nur einer aktiven Vermarktung, sondern der frischen Unverblümtheit, mit der sie umgesetzt wurde ..." - Rezension auf Litterula
An einem Sonntagmorgen saß die Familie Casper am Frühstückstisch und Nicola sollte das Gedicht "Er ist`s" von Möricke lernen. Darauf hatte sie absolut keinen Bock und fand es viel lustiger den Text in einer Sprechform zu singen. Weil das viel mehr Spaß macht, war der Rap der Jungen Dichter und Denker (JDD) erfunden ... JDD verbindet traditionelles Kulturgut mit der Jugendkultur von heute ... Junge Dichter und Denker

Sonntag, 6. April 2008

Kinder malen für Kinder

Renate Hartwig
Das Schwanenkind Pauline, das den Mond fangen wollte
Zweisprachig (Deutsch-Russisch), 36 S., 19,80 Euro
Die Kurzbeschreibung des Buches stammt aus dem vom Kindergarten St..Martin in FN - Oberteuringen gedichteten Projektlied: (..)"Das Schwanenkind Pauline, hat viel vom Mond geträumt. / Das erzählte sie Clarissa, die war ihr bester Freund. / Sie wollten den Mond fangen, das war ihr großer Plan. / Mit einem weißen Wollknäul, war das auch schnell getan. / Und als sie mit ihm sprachen, da war die Freude groß. / Er erzählte ein Geheimnis, da ließen sie ihn los."(..) - "... Die Kinder malen die Bilder, die meine Geschichte in ihrer Phantasie ausgelöst haben. Als Ergebnisse persönlicher, inhaltlicher und kreativer Auseinandersetzung mit den Erziehern in der jeweiligen Malgruppe ..." (R. Hartwig) - Webseite der Autorin mit weiteren Büchern: Kinderkreativprojekt

Freitag, 4. April 2008

Pieter Bruegel: Die Kinderspiele (1560)

Marie Bletton
Kinderspiele von Pieter Bruegel

DuMont 2006, 18 S., m. zahlr. farb. Abb. und beweglichen Elementen. Ppb., ISBN 9783832175849, ISBN 3832175849, € 14,90 (D), sFr. 27,30
Spielend Kunst erleben: Getreu der Devise »Kunst soll Kindern Freude machen« kommt jetzt »Pieter Bruegel. Die Kinderspiele« heraus. Die Autorin Marie Bletton ist in Frankreich eine etablierte Kinderbuchautorin, die schon verschiedene Kunstbücher für Kinder publiziert hat. Mit sicherem Gespür für das, was Kindern Spaß macht, hat sie das Bild »Die Kinderspiele« von Pieter Bruegel aus dem Jahr 1560 ausgesucht und es in ein wirkliches Spiel für Kinder verwandelt. Acht Ausschnittsvergrößerungen lassen sich mechanisch in Bewegung setzen. So taucht hinter einer Hausecke plötzlich eine Polonaise auf; ein Bockspringer hüpft im hohen Bogen über die ganze Seite; ein Kind auf einem Steckenpferd läuft wilde Schlangenlinien oder ein kleiner Junge klettert geschwind am Baum hinauf. Zum Abschluss fordert das Buch die Kinder auf, das Bild ganz genau unter die Lupe zu nehmen, indem verschiedene Charaktere in einer Abbildung des ganzen Werkes gesucht werden sollen. Hierbei werden dann mit Sicherheit auch die Figuren von den Spieltafeln wieder entdeckt.»Pieter Bruegel. Die Kinderspiele« schließt nahtlos an die Erfolgstitel »Ich sehe was, was Du nicht siehst« und »Schau genau« an. Kinder und Kunst muss also nicht länger ein Widerspruch sein. - Siehe dazu auch: Pieter Bruegel: Die Kinderspiele und Pädagogische Themen in der Kunst pdf-Datei

Montag, 31. März 2008

Anregungen für Lernspiele

Eine Fülle von Anregungen für Lernspiele - Konzentrationübungen und Gedächtnisspiele, Rechen- sowie Sprachspiele - auf lernclick.de.
Zum Beispiel Gegenätze bilden: Geübt werden können die Gegensätze mit Verben, Substantiven und Adjektiven. Dabei werden die kleinen Grauen Zellen herausgefordert und gleich noch Sprachgefühl und Wortschatz trainiert. Der erste Spieler beginnt und nennt ein Wort, wie beispielsweise „rund“. Wer als erster „eckig“ ruft, darf das nächste Wort ausdenken. Das wird gefördert: Sprache, Wortschatz, Konzentration - Tipp für die Eltern: Es bietet sich an, mit Adjektiven zu beginnen, da sich hier leichtere Gegenstücke finden lassen als bei Verben und Substantiven. Letztere werden dann für fortgeschrittene Knobelfans interessant. Gegensatzpaare: rund – eckig / heiß – kalt / laut – leise / dick – dünn / nass – trocken / grob – fein / eng – geräumig / hungrig – satt / locker – steif / flüssig – fest / schreien – flüstern / laufen – stehen / sitzen – liegen / weggehen – bleiben / arbeiten – faulenzen / Licht – Schatten / Feuer – Wasser / Osten – Westen / Multiplikation – Division / Theorie - Praxis